Definition "Zellulares Energiesystem"

Der zellulare Ansatz beschreibt eine Komplexität reduzierende und Flexibilität sichernde Architektur für ein globales Energiesystem mit Energiewandlern, Transportinfrastruktur und Speichern im Verbund mehrerer Endenergiearten (Elektrizität, Wärme, Gas) zum vielfältigen Einsatz als Nutzenergie in Verkehr, Produktion, Technikbetrieb, Gebäudekomfort, usw., wobei das globale System in autonome und gleichzeitig verbundene Systeme zerlegt wird.